Kühlmittelstand zu niedrig - Kühlmittel nachfüllen Mercedes EQB

  • Ich kann da leider keinen Beitrag leisten, weil der Tausch des Deckels bei mir anlässlich des Kundendienstes stillschweigend erfolgt ist. Eine Teilenummer zum Deckel liegt mir daher nicht vor. Der Aufdruck auf dem Deckel entspricht nach meinem Eindruck dem auf dem von Dir fotografierten Deckel…

    Probleme hatte ich seit dem Deckeltausch im Januar nicht, aber auch schon vor dem Wechsel beim Kundendienst gab es keine Meldungen mehr….mal abwarten ob der Pfingsturlaub mit langen Autobahnetappen ebenso unproblematisch verläuft wie die letzten Kilometer. Ich werde - so oder so - berichten. :)

    Nein, nicht Nummer Deckel, sondern Behälter :)

    • 2015 - Mercedes B 250 4matic AMG Line
    • 2017 - Mercedes GLC 250d 4matic AMG Line
    • 2021 - Mercedes GLB 35 AMG
    • 2022 - Merceds EQB 350 4mativ AMG Line
  • Übrigens die Teilenummer des neuen Behälters lautet: A243 500 41 00. Kann jemand mal die alte Teilenummer nennen? Dann glaube ich auch an den neuen Behälter ^^

    716 , in meinem EQA 250 hat der Behälter dieselbe Nummer wie deiner.

    Produktionsdatum meines EQA ist 05.2021


    Den roten Deckel hatte ich vor 1 Jahr vorsorglich ersetzen lassen, obwohl ich nie das Problem mit der Fehlermeldung hatte.


    Ich vermute das der Antriebsstrang mit Motor, Batterie etc. baugleich beim EQA, EQB sind.


    Genauere Infos wirst du wahrscheinlich nur von deiner Werkstatt erhalten.

  • Hi, laut Recherche kann ich mir leider nicht vorstellen dass dies wirklich ein geänderter Behälter ist. Das angegeben FZ ist wohl aus 2022. Im Sommer hatte ich bisher auch keine Probleme mehr, denke erst im Herbst/Winter wird man sehen ob es was gebracht hat.


    hier

    seit 02/2022 Corsa F Elektro (GS-Line, Diamantschwarz)

    seit 08/2022 EQB 250 (Progressive, Polarweiss)


  • Update: Also laut der Teilenummer auf dem Lieferschein, ein „neuer“ Behälter. Der alte Behälter hatte die Teilenummer A243 500 41 00 der neue Behälter A243 500 41 00 /28. Ich lasse mich überraschen und es wird sich zeigen, ob die Meldungen verschwinden oder eben nicht.

    • 2015 - Mercedes B 250 4matic AMG Line
    • 2017 - Mercedes GLC 250d 4matic AMG Line
    • 2021 - Mercedes GLB 35 AMG
    • 2022 - Merceds EQB 350 4mativ AMG Line

    Einmal editiert, zuletzt von 716 ()

  • Ich habe auch seit gestern den neuen Behälter. Rein auf Sicht kann ich keinen Unterschied feststellen. Einfach jetzt mal abwarten, bislang musste ich so alle 500 km den Deckel einmal aufschrauben - ich werde das dann wohl schnell merken.

  • Habe das Problem mit dem niedrigen Kühlmittelstand bei meinem EQB 350 auch BJ2022 auch. In einem Jahr (12000km Fahrleistung) hatte ich die Fehlermeldung 3 mal. Meist nach einer langen Fahrt mit viel Höhenunterschied.

    Was unterwegs hilft ist die beiden Deckel der Ausgleichsbehälter vorsichtig zu öffnen (Achtung Heiß!). Dann gleicht sich der Kühlmittelstand zwischen den zwei Ausgleichsbehältern wieder aus und die Fehlermeldung ist weg.


    Habe bei der Wartung letzte Woche das Problem bei Mercedes angesprochen und es wurde ein Deckel getauscht. Laut Mechaniker bei nochmaligem auftreten der Ausgleichsbehälter kostenfrei gewechselt.

  • Habe bei der Wartung letzte Woche das Problem bei Mercedes angesprochen und es wurde ein Deckel getauscht. Laut Mechaniker bei nochmaligem auftreten der Ausgleichsbehälter kostenfrei gewechselt.

    Der Deckel wird das Problem nicht lösen, der neue Behälter macht das was er soll, die Fehlermeldung blieb bis heute aus. Gespannt auf die Wintersaison.

    • 2015 - Mercedes B 250 4matic AMG Line
    • 2017 - Mercedes GLC 250d 4matic AMG Line
    • 2021 - Mercedes GLB 35 AMG
    • 2022 - Merceds EQB 350 4mativ AMG Line
  • Der Deckel wird das Problem nicht lösen, der neue Behälter macht das was er soll, die Fehlermeldung blieb bis heute aus. Gespannt auf die Wintersaison.

    Ich habe auch seit gestern den neuen Behälter. Rein auf Sicht kann ich keinen Unterschied feststellen. Einfach jetzt mal abwarten, bislang musste ich so alle 500 km den Deckel einmal aufschrauben - ich werde das dann wohl schnell merken.


    Drei Wochen mit dem neuen Behälter, im Urlaub gewesen und bislang keine Fehlermeldung. Wenn ich unter die Motorhaube schaue, dann sind die Pegel im Behälter schon noch unausgeglichen, aber anscheinend nicht mehr so krass wie vorher. (Oder sie haben beim neuen Behälter nur den Sensor tiefergelegt 8o )